Menu
Enthält Werbung / Rezepte / Süßes

Schokokusskuchen (glutenfrei) und Soulmates

Schokokusskuchen glutenfrei

Dauer: 45 Minuten

Portionen: 1 Kuchen

Schokokusskuchen ist mein Lieblingskuchen aus meiner Kindheit. Ich freue mich so sehr, dass ich so einfach eine glutenfreie und zuckerreduzierte Variante entwickelt habe, die ich nun auf femclub teilen kann.

Backen ist aus Teig geformte Liebe.

Unbekannt

Schokokusskuchen und Soulmates

Diesen Schokokusskuchen habe ich mit einer ganz neuen Schokoladenmarke gezaubert: SOULMATE. Die SOULMATE-Schokoladen zeichnen sich durch 30% weniger Zuckergehalt als herkömmliche Schokoladen aus und bieten trotzdem 100%-Geschmack. Das kann ich bestätigen, denn ich durfte bereits alle 4 verschiedenen Geschmacksrichtungen in mehrfacher Ausführung verköstigen. Und ihr dürft euch freuen, denn ich habe auch schon wahnsinnig leckere Rezepte damit kreiert. 🙂 Die SOULMATE-Schokoladen sind bio-zertifiziert und plastikfrei verpackt. Die Folie in die die Schokolade gehüllt ist, ist vollständig kompostierbar. Um eine angenehme und schmackhafte Süße zu bewahren, kommen außerdem aus der Agavenpflanze gewonnene pflanzliche Ballaststoffe zum Einsatz. 

Die vier verschiedenen SOULMATE-Sorten sind:

  • dark 62% (vegan)
  • white vanilla
  • milk
  • milk hazelnut

Die Schokoladen zergehen allesamt wunderbar schmelzend auf der Zunge. Ich selbst bin absoluter Fan der Sorte milk hazelnut. Die hat es mir einfach angetan. Die Zartbitter Schokolade eignet sich hervorragend als Kuvertüre von Torten. Und damit komme ich auch schon zum ersten Rezept: Schokokusskuchen. Der Kuchen erinnert an Schokoküsse, du kannst ihn auch mit der white vanilla oder der milk Schokolade von SOULMATE umsetzen.

Schokokusskuchen glutenfrei
Schokokusskuchen glutenfrei
Schokokusskuchen glutenfrei
Schokokusskuchen glutenfrei

Als Zuckeralternative habe ich mich in diesem Rezept für Rübenzucker entschieden, der regional in Deutschland hergestellt wird. Man kann ihn natürlich durch eine andere Zuckeralternative mit niedrigerem glykämischen Index ersetzen.

Ich habe den Kuchen in einer Springform mit 20 cm Durchmesser gebacken. Der Kuchen kann auch einfach als Blechkuchen gebacken werden, dazu würde ich empfehlen, die angegebenen Mengen zu verdreifachen.

Zutaten – Schokokusskuchen

  • 4 Eier
  • 50 g + 3 EL Rübenzucker oder eine andere Zuckeralternative
  • 50 g Reismehl, z.B. von Bauckhof
  • 1 EL Tapiokastärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Tafel Soulmate dark 62%
  • Wasser
  • Kokosöl o.ä. zum Einfetten der Form
Schokokusskuchen glutenfrei
Schokokusskuchen

Zubereitung – Schokokusskuchen

Schokokusskuchen ist mein Lieblingskuchen aus meiner Kindheit. Ich freue mich, eine köstliche glutenfreie Variante entwickelt zu haben.

Julia – femclub
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Boden einer runden Backform mit 20 cm Durchmesser mit nachhaltigem Backpapier auslegen und den Rand ein bisschen einfetten, z.B. mit Kokosöl.
  2. Zunächst die Eier vorsichtig trennen und Eiweiß und Eigelb separieren.
  3. Dann den Boden vorbereiten. Dafür 60 g Rübenzucker in die Eigelb-Schüssel geben und mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Reismehl, das Backpulver und die Tapiokastärke nach und nach dazugeben und gut miteinander vermischen, sodass eine sämige Masse entsteht. Diese in die Form geben und auf der untersten Schiene für 8 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit die Eischaumschicht vorbereiten. Dafür unbedingt die Mixstäbe säubern, dann das Eiweiß mit 3 EL Rübenzucker ca. 2 Minuten auf mittlerer Stufe mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
  5. Die Ofentemperatur auf 150°C reduzieren. Die Backform aus dem Ofen nehmen und die Eischaumschicht gleichmäßig darauf verteilen und ca. 10 Minuten im Ofen backen.
  6. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz kühler werden lassen, nach ca. 10 Minuten den Kuchen mit einem spitzen Messer entlang des Randes von der Form trennen und ihn anschließend aus der Form lösen.
  7. Nun die Schokolade zusammen mit 3 EL Wasser im Wasserbad schmelzen.
  8. Die zerschmolzene Schokolade mit einem Esslöffel über dem Kuchen verteilen und diesen kalt stellen bis die Schokoladenschicht hart ist.
Schokokusskuchen glutenfrei
Schokokusskuchen

Ich freue mich, wenn euch das Rezept gefällt. Hinterlasst gern einen Kommentar wie euch euer Schokokusskuchen geschmeckt hat. Ich freue mich auch, wenn ihr das Rezept auf eurem Pinterest-Kanal pinnt und es so leichter wiederfindet.

Alles Liebe aus dem femclub

No Comments

    Leave a Reply