Menu
Enthält Werbung / Mindfulness und Spiritualität

Mache eine magische Kakaozeremonie für dich selbst

Kakaozeremonien sind eine wunderbare Möglichkeit, sich mit sich selbst zu verbinden. Da es momentan nicht ganz so einfach ist, sich mit mehreren Frauen zu einer Kakaozeremonie zu treffen, möchte ich dir heute eine wunderbare, magische Kakaozeremonie für dich selbst zeigen.

Was macht zeremoniellem Kakao so besonders?

Kakao in seiner ursprünglichsten Form ist eine spirituelle Pflanze und gleichzeitig eine unglaubliche Heilpflanze. Heutzutage kennen wir diese Form kaum noch, da in der Massenproduktion und Verarbeitung von Schokolade und Kakao von ursprünglichem Kakao nicht mehr viel zu finden ist.

Kakao wirkt belebend und herzöffnend. Er ist reich an Antioxidantien und Mineralien, wie z.B. Kalium, Eisen, Kupfer und Zink. Er enthält Dopamin und Serotonin und macht daher glücklich! 🙂

Was brauchst du für deine Kakaozeremonie?

  • 1 Stunde oder mehr Zeit nur für dich
  • Ritualkakao (oder auch zeremonieller Kakao genannt)
  • Orakelkarten
  • Etwas zum Schreiben
  • Räucherwerk
  • 1 Tafel ganz besondere Schokolade
  • Unterstützende Kristalle

Bereite deinen Ritualort magisch vor!

Zunächst bitte ich dich, dir ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um einen für dich magischen Ort zu schaffen, an dem du dein Ritual durchführen kannst. Suche dir dafür einen besonderen Platz in einem Raum, den du magst und zelebriere bereits den Prozess der Dekoration. Mache dir schöne Musik an, schaffe Ordnung, wenn das für dich wichtig ist, und lege all die Dinge zurecht, die du bei deiner magischen Kakaozeremonie bei dir haben möchtest. Ich liebe es den Raum mit Kerzen und Lichterketten auszuleuchten, um so eine schöne Atmosphäre zu schaffen.

Suche dir ein Thema aus, dass du mit in dein Ritual nehmen möchtest

Vorbereitend für die Kakaozeremonie finde ich es schön, mir ein Thema herauszusuchen, das ich während des Rituals anschauen möchte. Hier kannst du auch wunderbar mit dem Mond arbeiten – der Neumond eignet sich hervorragend zum Manifestieren und der Vollmond zum Loslassen.

Schnapp dir also dein Schreibheft und schreibe dir dein Thema und deine wichtigsten Fragen für deine Kakaozeremonie auf.

Kakao hat eine herzöffnende Wirkung und du kannst während des Rituals den Kakao-Spirit einladen, bestimmte Fragen für dich zu beantworten.

Bereite nun deinen Kakao vor!

Für meine Kakaozeremonie habe ich mir den Kakao von cacaoloves.me bestellt und habe mir auch dort auf der Webseite angeschaut, wie ich den Kakao am besten zubereite. Du brauchst folgende Zutaten:

  • 200 ml Wasser (oder Pflanzenmilch)
  • 30-40 g zeremoniellen Kakao
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • ½ TL Zimt

Erhitze zunächst das Wasser, ohne es zum Kochen zu bringen. Gib den Kakao dazu und verrühre ihn mit dem Wasser, sodass der Kakao vollständig flüssig ist. Füge dann noch den Kokosblütenzucker und den Zimt hinzu und fülle den Kakao in deine Tasse.

Bereits während der Zubereitung des Kakaos kannst du eine Intention für deine Kakaozeremonie setzen.

Alles, was jetzt passiert ist nur für dich bestimmt!

Geh mit deinem Kakao an deinen vorbereiteten Ritualort, zünde Räucherwerk an (Ich liebe Weihrauch!) verbinde dich in einer Meditation mit dir selbst und widme dich ganz deinen Journalingfragen. Ziehe dir wenn du möchtest Orakelkarten, um weitere Antworten auf deine Fragen zu erhalten.

Ein ganz besonderer Abschluss deiner Kakaozeremonie

Als Abschluss der Kakaozeremonie liebe ich es, hochwertige Schokolade genüßlich auf meiner Zunge zergehen zu lassen und mich ganz intensiv auf ihren Geschmack einzulassen. Meditatives Essen ist für mich ein Hochgenuss, weil ich die Zutaten ganz genau spüren kann. Auch bringt mich diese Art von Verbindung mit der Schokolade weg vom Alltagsstress und mehr in Verbindung mit mir selbst. Ich empfinde das als einen besonderen Abschluss der Kakaozeremonie.

Ich bin ja großer Fan von VIVANI und dieses Jahr hat VIVANI eine neue Sorte herausgebracht, die zu 100% aus Kakao besteht. Die Edel Bitter Schokolade heißt 100+ und besteht aus edlem Kakao aus Santo Domingo und zusätzlich noch Kakaonibs.

Ein kleiner Schwank nebenbei

Um ehrlich zu sein, habe ich nicht erwartet, welche Reaktion der Kakao bei mir auslösen würde. Ich wusste zwar, dass zeremonieller Kakao herzöffnend und belebend wirkt, ich hatte allerdings nicht damit gerechnet, dass ich mich regelrecht angetüdelt fühlen würde, fast schon so als hätte ich ein Glas Verdejo getrunken. Also ist der Kakao auch eine willkommene Alternative zu Alkohol, denn immerhin lädt er die guten Spirits ein und nicht die fiesen Alkoholgeister. 😉

Gewinne ein Zeremonie-Paket für deine magische Kakaozeremonie mit dir selbst!

Du kannst ein Kakaozeremonie-Paket gewinnen, bestehend aus der wunderbaren 100+ Schokolade von VIVANI und 1 Packung Ritual Kakao von cacaoloves.me

Du möchtest das Zeremonie-Paket gewinnen?

Verrate mir in den Kommentaren, was dich selbst an einer Kakaozeremonie fasziniert und ob du schon mal bei einer dabei warst!

Teilnahmebedingungen: 

Das Gewinnspiel beginnt am 22.12.2020, 14:00 Uhr.

Teilnahmeschluss ist der 28.12.2020, 22:22 Uhr.

Es dürfen alle volljährigen Personen aus Deutschland an dem Gewinnspiel teilnehmen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung unter “Gewinne und Wettbewerbe”.

46 Comments

  • Alexander B
    27. Dezember 2020 at 22:24

    Es klingt sehr interessant

    Reply
    • Gerlinde Kaneberg
      28. Dezember 2020 at 17:22

      hab ich noch nie gehört

      Reply
  • Ilona
    27. Dezember 2020 at 22:31

    Bisher leider noch nicht, aber ich würde es gerne ausprobieren.

    Reply
  • Elke
    27. Dezember 2020 at 22:39

    Bei einer Kakaozeremonie war ich noch nicht dabei, aber ich liebe Kakao. Besonders ist es auch das Fruchtfleisch einer Kakao-Bohne zu kosten. Meditativer Genuss ist wundervoll.

    Reply
  • Ivana
    27. Dezember 2020 at 22:53

    Die Spiritualität dahinter

    Reply
  • Amarilla G.
    27. Dezember 2020 at 22:57

    Ich war noch bei keiner dabei, wäre aber gespannt, was sie bei mir auslöst.

    Reply
  • Kai
    27. Dezember 2020 at 23:14

    Ich war noch nie bei einer dabei, würde mich gerne einmal damit befassen 😉

    Reply
  • Andrea Schön
    27. Dezember 2020 at 23:23

    Das ist ja eine süße Idee – würd ich gern mal ausprobieren 😉

    Reply
  • Matti
    27. Dezember 2020 at 23:43

    Hi, das hört sich alles unglaublich spannend und interessant an, ist aber für mich alles Neuland. Würde es aber unglaublich gerne mal ausprobieren.

    LG, guten Rutsch 🙂

    Reply
  • Romina
    28. Dezember 2020 at 3:25

    Ich war leider noch bei keiner Kakao-Zeremonie dabei.

    Reply
  • Carmen
    28. Dezember 2020 at 6:03

    Kakaozeremonie war ich noch nie dabei,kannte ich auch bisher nicht.
    Kakao trinke ich gerne.
    Bin inspiriert.
    Toller gewinn,würde mich freuen.danke

    Reply
  • Monika K.
    28. Dezember 2020 at 6:44

    … ist mir völlig neu … hört scih aber unheimlich interessant an – würde ich gerne mal ausprobieren und bin auf meine Erfahrungen gespannt – eine schöne Art sich auf sich selbst zu konzentrieren und einzustimmen

    Reply
  • Janka
    28. Dezember 2020 at 6:53

    Bin glücklich

    Reply
  • Lidia
    28. Dezember 2020 at 10:11

    Ich war selber noch bei keiner, aber ich liebe es wenn Produkte wertgeschätzt werden und wenn man sich nicht nur das Produkt kopflos einverleibt, sondern sich auch vorher intensiv damit beschäftigt hat.

    Reply
  • Bernd
    28. Dezember 2020 at 10:38

    An einer Kakaozeremonie fasziniert mich das unbekannte, da ich noch nie an einer teilgenommen habe.
    Ich bin gespannt darauf, was dabei heraus kommt.

    Reply
  • Sabine
    28. Dezember 2020 at 11:15

    Kakaozeremonie Paket – klingt spannend, so eine Zeremonie habe ich noch nie gemacht, würde das aber gerne mal ausprobieren.

    Reply
  • Miriam
    28. Dezember 2020 at 11:17

    Ich habe noch nie eine Kakaozeremonie gemacht bzw. teilgenommen. Finde aber die Idee super und würde es gerne mal ausprobieren. Faszinierend finde ich wie der 100% Kakao wirken wird

    Reply
  • Simone
    28. Dezember 2020 at 11:34

    Hab ich noch nie davon gehört. Aber klingt super!

    Reply
  • Margit
    28. Dezember 2020 at 11:45

    Hier auf deinem Kanal habe ich zum ersten Mal von einer Kakaozeromonie gehört. Ich finde diese magische Stimmung mit Kerzen etc. sehr angenehm. Man geniesst den Kakao bestimmt intensiver mit dieser Methode. An die Herzöffnung muss man halt glauben und sich darauf einlassen. Vielen Dank für die schöne Verlosung und einen guten Start ins Jahr 2021.

    Reply
  • Nina
    28. Dezember 2020 at 11:47

    Da ich Schokolade liebe, würde ich diese Art von Zeremonie sehr gerne einmal ausprobieren! Schoko als Droge, das gefällt mir 😊 andere Drogen dagegen nicht.

    Reply
  • Sabine
    28. Dezember 2020 at 13:01

    Das finde ich sehr interessant. Bisher habe ich an keiner Kakao-Zeremonie teilgenommen. Mich reizt die Kombi aus ein bißchen Meditation und leckerer Schokolade

    Reply
  • Lukas B.
    28. Dezember 2020 at 13:05

    Ich war leider noch nie an einer Kakaozeremonie dabei, lediglich an einer Teezeremonie in Japan. Ich finde das faszinierende daran ist einfach, wie man sich einfach anhand eines Getränks, egal welcher Art, so entspannen und runterkommen kann.

    Reply
  • Rita Schwamm
    28. Dezember 2020 at 13:34

    Ich liebe Kakao, habe aber noch nie eine Kakaozeremonie gemacht und auch nie von soetwas gehört deshalb würde ich es gerne mal ausprobieren. Vielleicht hab ich ja Glück und gewinnen das Paket.

    Reply
  • Nicole
    28. Dezember 2020 at 13:50

    Ihr Lieben, ich habe zum ersten Mal bei euch von der Kakao Ceremony erfahren und ich muss sagen es klingt ganz großartig und eine schöne Idee, die ich sehr gerne ausprobieren möchte

    Reply
  • Mona
    28. Dezember 2020 at 14:02

    Oh, so ein schöner Artikel. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich mag spirituelle Zeremonien und arbeite auch selbst öfter mit Orakel-Karten. Außerdem liebe ich Kakao. Deshalb finde ich Kakao-Zeremonien natürlich super. Ich wollte 2020 auch an einer teilnehmen. Sie sollte Teil eines Achtsamkeitstages mit anderen Frauen sein. Leider wurde der Tag Corona-bedingt abgesagt. Aber eigentlich kann man so eine Zeremonie ja auch wunderbar alleine oder im kleinen Kreis machen 💕💕

    Reply
  • Alfred B.
    28. Dezember 2020 at 15:46

    Kakao ist eine faszinierende Frucht. Ich liebe dunkle Schokolade und alles was mit Kakao so hergestellt wird. Leider habe ich noch nie eine Kakao Zeremonie gemacht. Das würde mich schon brennend interessieren

    Reply
  • Andrea Braun
    28. Dezember 2020 at 15:48

    Ich kenne bis jetzt noch keine Kakaozeremonie und dürfte auch leider bis jetztr auch noch nie an einer teilnehmen. Nach Deinen Ausführungen würde ich es aber gerne mal ausprobieren, da es sich sehr interessant anhört.

    Reply
  • rebecca h
    28. Dezember 2020 at 16:02

    hört sich toll an, ich wußte gar nicht , dass es das gibt

    Reply
  • Michaela
    28. Dezember 2020 at 16:21

    Ich habe durch dich gerade das erste Mal davon gehört und bin Feuer und Flamme.

    Reply
  • Birgit
    28. Dezember 2020 at 16:47

    Wow, ich habe bisher noch nie davon gehört und war auch noch nie bei einer Kakao-Zeremonie dabei. Das klingt aber sehr interessant und ich würde es sehr gerne ausprobieren. Genau richtig um damit befreit ins neues Jahr zu starten 🙂 Dankeschön für die tolle Verlosung!

    Reply
  • Tanja
    28. Dezember 2020 at 17:14

    Nein ich habe noch keine Kakaozeremonie erlebt. Aber der Bericht war so interessant, das ich das gerne mal ausprobieren würde. Vor allem das man sich mal die Auszeit nimmt und 1 Std nur für sich hat

    Reply
  • Marga
    28. Dezember 2020 at 17:18

    Ich war noch bei keiner Kakaozeremonie.
    Hört sich aber spannend an.

    Reply
  • Nancy
    28. Dezember 2020 at 17:55

    Ich finde, dass wir heutzutage viel zu wenig Spiritualität in unsere Leben lassen und durch eine Kakaozeremonie kann man das auf eine moderne, alltagstaugliche Art wieder etwas zurückgewinnen. Außerdem bin ich super gespannt, was für Veränderungen so eine Zeremonie bei einem anstoßen kann! Bisher war ich bei keiner dabei, würde es aber definitiv gerne mal ausprobieren! 🙂

    Reply
  • Lisa
    28. Dezember 2020 at 18:01

    Bis jetzt war ich noch bei keiner Zeremonie, würde es aber gerne mal ausprobieren und schauen, was passiert.

    Reply
  • Tim Jan
    28. Dezember 2020 at 18:12

    Ich würde mich gerne einmal von einer Kakao – Zeremonie inspirieren lassen

    Reply
  • Tina M.
    28. Dezember 2020 at 18:32

    Nein, noch nicht. Würde gern mal eine mitmachen.

    Reply
  • Victoria
    28. Dezember 2020 at 18:54

    Dieses Meditieren in Kombination mit Schokolade ist ein Traum <3 😊😍WOW das ist ein genialer Neujahrsgewinn ❤ vielleicht klappt es ja bei diesem, da würde ich mich rieesig freuen ❤ vielen lieben Dank für das tolle #gewinnspiel ❤ ich drücke gaaanz fest die 󰀀 und wünsche ein wundervolles Jahr 2021 ❤ 😍😍😍

    Reply
  • Anne
    28. Dezember 2020 at 19:23

    Ich liebe Räuchern auch, vor allem mit selbst gesammeltem Beifuß und Goldrute! aber Weihrauch ist auch toll =)
    Über Kakao und Schokolade habe ich bis jetzt allerdings noch nie meditiert. Aber warum nicht, bringt bestimmt eine sinnliche Note!

    Reply
  • Marcus
    28. Dezember 2020 at 19:48

    Kakao mag ich 🙂

    Reply
  • Sindy
    28. Dezember 2020 at 19:48

    Leider war ich bei einer Kakaozeremonie bisher noch nicht dabei gewesen, aber mich fasziniert die Ruhe und Gelassenheit, die man dadurch erlebt.

    Reply
  • Markus
    28. Dezember 2020 at 19:51

    Nein, ich war noch nie bei einer solchen Zeremonie dabei. Ich liebe Kakao und Schokolade, daher würde ich mich sehr freuen.

    Reply
  • manusan
    28. Dezember 2020 at 19:54

    Bislang noch nicht. Klingt aber lecker und interessant. Würde ich gerne mal ausprobieren.

    Reply
  • Andreas
    28. Dezember 2020 at 20:12

    Bisher leider noch nicht, aber ich würde es gerne ausprobieren.

    Reply
  • Janina
    28. Dezember 2020 at 20:12

    Ich war leider noch nie an einer Kakaozeremonie dabei.

    Reply
  • Sminja
    28. Dezember 2020 at 20:32

    Ich war noch nie bei sowas dabei, klingt aber auf jeden Fall machenswert 🙂

    Reply
  • Ute
    28. Dezember 2020 at 22:21

    Leider noch nicht dabei! Aber ich bin ein Schokoholik. Interessanter Artikel, dankeschön für die tolle Idee,,,

    Reply

Leave a Reply